Bewerbung: 30.11.2019
Zielgruppe: Künstlerinnen und Künstler aus der Region Bonn und Köln und dem Rhein-Sieg-Kreis
Ort: Bonn

Beschreibung
Open Call zur Ausstellung „TANGENTIALE“ I 25.9. – 26.10.20
im Rahmen des Projektes „DIE KUNST? WAS ICH OHNE SIE WÄRE?” BTHVN 2020
Zeitgenössische Kunst nimmt Bezug zu Ludwig van Beethoven in Form einer außergewöhnlichen Hommage. An neun Orten in Bonn und Umgebung zeigt ”TANGENTIALE” Positionen von Künstlerinnen und Künstlern, die der kulturellen Region um Köln und Bonn verbunden sind, und ergänzt mit diesen neun Satellitenstationen die ebenfalls zum Jubiläumsjahr ausgerichtete Ausstellung “RAUM IST PARTITUR” im Künstlerforum Bonn.
Am Anfang des mehrteiligen Projekts steht die große und doch ganz einfache Frage nach der künstlerischen Inspiration und dem Streben, künstlerisch wirksam zu werden – was treibt jeden einzelnen an, woraus schöpft man. Im Bewusstsein dessen, dass Ludwig van Beethoven bereits zu Lebzeiten als Genie gefeiert wurde, seine Werke bis heute weltweit interpretiert werden und auch Biografie und Charakter viel Stoff zur Auseinandersetzung bieten, wollen wir eine allzu direkte inhaltliche Vorgabe vermeiden. ”TANGENTIALE” soll das Thema Beethoven streifen, es als Inspirationsquelle nehmen – Beethoven als Bonner Bürger, als Tonkünstler, als Humanist, als Visionär, als Naturfreund – es aber nicht 1:1 spiegeln. Es können neben inhaltlichen auch ortsspezifische Bezüge entstehen, denn in der kulturellen Vielfalt der Bonner Szene spielt die Auseinandersetzung mit einem ihrer berühmtesten Söhne – vom Genie zur Marke – eine besondere Rolle.
Zur ”TANGENTIALE” möchten die Ausschreiber Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern aus Bonn, Köln und dem Rhein-Sieg-Kreis vorstellen, die auf außergewöhnliche Weise an Ludwig van Beethoven oder sein Werk anknüpfen. Die Offenheit der Thematik findet ihre Entsprechung in einer möglichen Vielfalt der Medien, bei der alle bildkünstlerischen Gattungen von Malerei bis zu performancebasierten Arbeiten zugelassen werden, und setzt sich in der Gebietserweiterung durch verschiedene Präsentationsorte fort. Eine künstlerische Position belegt jeweils einen Ort. Die ”TANGENTIALE” ist zeitlich und organisatorisch gekoppelt mit der Ausstellung „RAUM IST PARTITUR“, die im Künstlerforum Bonn vom 25.9. bis 26.10.20 gezeigt wird. Eine Publikation zu dem gesamten Projekt “DIE KUNST? WAS ICH OHNE SIE WÄRE?” wird erscheinen.
Weitere Informationen: www.kuenstlerforum-bonn.de | Kontakt: info(a)kuenstlerforum-bonn.de
Projektflyer
Bewerbung

Bewirb dich mit dem Formblatt „Projektskizzedigital direkt beim Auslober:

Künstlerforum Bonn | Hochstadenring 22-24 | 53119 Bonn

Rückfragen: Helena Reingen-Eifler | Wissenschaftliche Mitarbeiterin am SOFI | helena.reingen(a)sofi-uni-goettingen.de | 0176.40100173

 

„TANGENTIALE“
Markiert in: