Bewerbung: bis 15.09.2022, 24:00 Uhr
Zielgruppe: kunstvermittelnde Akteure (Kollektive, Einrichtungen und Orte) in Deutschland
Ort: Deutschland

Beschreibung

Die Stiftung Kunstfonds unterstützt mit dem Sonderförderprogramm „NEUSTARTplus Plattformen der bildenden Kunst“ Einrichtungen und Orte, die zeitgenössische bildende Kunst präsentieren, vermitteln und am aktuellen Diskurs teilnehmen. Ziel ist es, diese in ihrer Funktion als analoge Plattformen für Innovation und Austausch zu stärken.

Antragsberechtigt sind z.B. Kunst- und Atelierhäuser, Produzent:innengalerien, Kunstvereine, Galerien, Künstler:innenkollektive oder freie Kunstorte. Sie müssen ihren Sitz in Deutschland haben und mit ihren Aktivitäten eine überregionale Wirkung erzielen. Gefördert werden komplexe, auch mehrmonatig konzipierte Projektvorhaben, die z.B. Ausstellungen, Symposien oder alternative analoge Formate beinhalten. Förderfähig sind hierbei alle Maßnahmen, die zur Umsetzung und Vermittlung erforderlich sind, also auch Vor- und Nachbereitungen oder Recherchen.

Eckdaten:

  • Der Förderzeitraum beginnt am 1. Januar 2023 und endet am 30.Juni 2023.
  • Die Höchstfördersumme beträgt 70.000 Euro, die Mindestantragssumme 10.000 Euro. Ein Eigenanteil von 10 Prozent ist erforderlich.
  • Bewerbungsschluss ist der 15. September 2022 (24 Uhr).
  • Die unabhängige Jury trifft ihre Förderentscheidung voraussichtlich Ende November 2022.

Alle Infos: www.kunstfonds.de/neustart-kultur/…/neustartplus-plattformen-bildender-kunst

Bewerbung

Bewirb dich mit den passenden Unterlagen direkt bei:

Online Bewerbung: bewerbung.kunstfonds.de/

 

„NEUSTARTplus“: Programm für kunstvermittelnde Akteure
Markiert in: