Bewerbung: bis 31.12.2020
Zielgruppe: professionelle Künstler*innen
Ort: Vöhl (Regierungsbezirk Kassel)

Beschreibung

Unter dem Titel „Erinnern – Wachen – Erleben“ ruft der Förderkreis Synagoge in Vöhl e.V. einen freien Kunstwettbewerb aus, um einen kleinen Hang neben der ehemaligen Vöhler Synagoge zukünftig mit 6 Stelen zu gestalten. Bei freier Wahl des Materials und der Form sollen die Stelen vorne und hinten mit einem angemessenen Text, einer Grafik oder einem Symbol versehen werden. Die Stelen sollen 80-200 cm hoch und 40-70 cm breit sein.

Künstler*innen können sich mit ihrem Lebenslauf, einer Beschreibung des Kunstwerks sowie einem zeichnerischen Entwurf, einem kleinformatigen Modell oder einem Foto des Entwurfs bis zum 31. Dezember 2020 für die Teilnahme bewerben. Aufgrund der räumlichen Gegebenheiten können nur 30 Arbeiten angenommen werden. Die Auswahl der Arbeiten ergibt sich durch die Reihenfolge ihrer Einsendung. Spätestens Mitte Januar werden die zu spät eingereichten Arbeiten zurückgesandt und die 30 angenommenen Künstler*innen informiert.

Zeitplan

  • Bewerbung bis: 31. Dezember 2020
  • Abgabe: 25. Juli – 1. August 2021
  • Ausstellung: 15. August – 31. Oktober 2021

Alle Infos zur Ausschreibung: Kunstwettbewerb ehemalige Synagoge in Vöhl:

Bewerbung

Bewirb dich mit den passenden Unterlagen bitte direkt beim Auslober:

Förderkreis Synagoge in Vöhl e.V. | Karl-Heinz Stadtler (Vorsitzender) | Am Wäldchen 3 | 34516 Vöhl | Tel.: 05635-1491 | Mobil: 0173 2662 489 | Karl-Heinz.Stadtler@t-online.de | www.synagoge-voehl.de | Facebook: Synagoge Vöhl

 

Kunstwettbewerb ehemalige Synagoge in Vöhl: „Erinnern – Wachen – Erleben“
Markiert in: