Bewerbung: 15.08.2021
Zielgruppe: KünstlerInnen ab Jahrgang 1986, Staatsangehörigkeit oder Wohnsitz Deutschland
Ort: Recklinghausen

Beschreibung

Der Kunstpreis »junger westen« wird 2021 zum 38. Mal ausgeschrieben, diesmal für Grafik, Zeichnung und Fotografie. Er ist mit 10.000 € dotiert, zum Wettbewerb zugelassen sind alle Künstler*innen deutscher Staatsangehörigkeit und solche, die ihren Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben, ab Jahrgang 1986 einschließlich. Eine Jury wählt aus den eingereichten Werken neben dem/der Preisträger*in auch die Werke für die Ausstellung aus, die vom 5. Dezember 2021 bis 30. Januar 2022 in der Kunsthalle Recklinghausen stattfinden soll.

Der Kunstpreis  „junger westen“ wird seit 1948 alle zwei Jahre als Förderpreis für Bildende Kunst der Stadt Recklinghausen mit Unterstützung der Kunststiftung der Sparkasse Vest Recklinghausen vergeben. Er erinnert an die 1948 in Recklinghausen gegründete Künstlergruppe »junger westen« mit den Gründungsmitgliedern Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Ernst Hermanns, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann und Hans Werdehausen. Die Künstlergruppe gilt als eine der bedeutenden Quellen der deutschen Kunst der Nachkriegszeit. Zu den Preisträger*innen gehören u.a. Emil Schumacher, Horst Antes, Gerhard Richter, Susanne Paesler, Peter Piller, Michael Sailsdorfer und Florian Meisenberg.

Alle Infos: http://www.kunsthalle-recklinghausen.com/

Bewerbung

Bewirb dich mit den passenden Unterlagen online direkt beim Auslober:

https://www.kunstpreis-junger-westen.de/

 

Kunstpreis „junger westen 2021“
Markiert in: