Bewerbung: bis 17.11.2022
Zielgruppe: professionelle bildende Kunstschaffende mit Wohnsitz/Arbeitsschwerpunkt München aus den Bereichen digitale Kunst und Medienkunst (inklusive Performance, Media/Sound)
Ort: München/Gwangju

Beschreibung

Nach einer durch die Pandemie erzwungenen Pause findet der Austausch mit Gwangju (Republik Korea) wieder statt. Kunstschaffende aus München können sich für eine 3-monatige Media Arts Residency in Gwangju bewerben.

Im Rahmen eines Austauschprogramms bieten das Kulturreferat der Landeshauptstadt München, das Gwangju Museum of Art und das Goethe Institut einem Münchner Künstler / einer Münchner Künstlerin einen dreimonatigen Aufenthalt als artist-in-residence in Gwangju, Republik Korea. Sprachkenntnisse Englisch bzw. Koreanisch werden vorausgesetzt.

Eckdaten:

  • Zeitraum der Residenz: 1. März bis 31. Mai 2023 (drei Monate)
  • Ort: Gwangju Museum of Art
  • Bewerbungsfrist: 17. November 2022
  • Umfang:
    • Reisekosten (economy class) München – Gwangju – München (max. 1.200€)
    • Aufenthaltskosten in Höhe von 600.000 Won (Gwangju Museum of Art) + 700 € (Kulturreferat München) monatlich
    • Unterkunft und Arbeitsstudio
    • öffentliche Präsentation im Format eines „open studio“

Alle Infos und Bewerbung:  http://www.centercourt.gallery/media-arts-residency-gwangju-museum-of-art-2023

Bewerbung

Bewirb dich mit den passenden Unterlagen im PDF-Format (max. 10 MB) bitte direkt online bei:

 l.sanchez-serrano@muenchen.de

 

Künstlerresidenz in Gwangju/Korea
Markiert in: