Bewerbung: bis 09.09.2022
Zielgruppe: Kunstschaffende, Künstlergruppen und Kunstvereine mit Schaffensschwerpunkt Bayern
Ort: Bayern

Beschreibung

Verbindungslinien ist der Titel eines Förderprogramms, dessen Schwerpunkt auf überregionaler und internationaler Kultur- & Zusammenarbeit liegt und Kooperationsprojekte im Bereich Bildende Kunst mit 10.000 bis 25.000 EUR fördert.

Zielgruppe sind freischaffende Kunstschaffende, Künstlergruppen und Kunstvereine mit überregionalen und internationalen Kooperationsprojekten, die den interkulturellen Austausch der Szene bestärken und professionelle und nachhaltige Verbindungen bayerischer Künstler:innen zwischen Stadt und Land und über Bayern hinaus in die Welt zum Ziel haben. Ebenfalls soll gezielt eine Nähe zum Publikum wiederhergestellt werden, die in der Pandemie verlorengegangen ist. Die Kooperationsprojekte sollen schwerpunktmäßig in Bayern stattfinden und können prozessorientierten, partizipativen, interdisziplinären, spartenübergreifenden und experimentellen Charakter haben.

Zielgruppe: Bewerben können sich freischaffende Bildende Künstler:innen und Künstlergruppen sowie Kunstvereine mit Schaffensschwerpunkt in Bayern. Die Kooperation mit einer staatlichen, kommunalen oder privaten Institution ist möglich.
Projektbudget: 10.000,00 EUR bis 25.000,00 EUR für projektbezogene Sachkosten und Personalkosten sowie Eigenhonorare von Künstler:innen. Für freischaffende Künstler:innen und Künstlergruppen ist kein Eigenanteil erforderlich. Von beteiligten Institutionen wird ein angemessener Anteil an der Finanzierung erwartet.
Einreichungsfrist: 09. September 2022 – Bewerbung ab 01.08.2022 möglich
Beratungstermine: 25. Juli & 4. September jeweils 14-15:30 Uhr (digital)

Alle Infos: www.bbk-bayern.de/verbindungslinien

Bewerbung

Bewirb dich mit den passenden Unterlagen bitte ab 01.08.2022 direkt beim Auslober:

www.bbk-bayern.de/verbindungslinien

 

Förderprogramm Verbindungslinien
Markiert in: