Bewerbung: bis 14.10.2022
Zielgruppe: professionelle Kunstschaffende, mit Lebensmittelpunkt in Deutschland bzw. Niederlande
Ort: München und Den Haag

Beschreibung

Anlässlich des 50. Jahrestags der Unterzeichnung des Europäischen Patentübereinkommens schreibt das Europäischen Patentamts (EPA) unter dem Titel „paper transformation“ einen jurierten Wettbewerb aus, um zwei Kunstwerke auf Papier für die Öffentlichkeit in Auftrag zu geben (Ausschreibungssumme 2 x 45 000 EUR). Inspiriert durch das Engagement des Amtes für Nachhaltigkeit lädt das EPA Künstler ein, Projektvorschläge zum Thema „Transformation von Papier“ einzureichen. Ziel ist es, zwei Kunstwerke aus alten EPA-Patentakten in Papierform zu schaffen, die im Zuge der digitalen Transformation durch digitale Versionen ersetzt wurden. Der Inhalt dieser Papierakten umfasst Beschreibungen von Erfindungen und technischen Lösungen, die von Erfindern vorgeschlagen wurden.

Die in Auftrag gegebenen Kunstwerke werden Teil der ständigen Kunstsammlung des EPA sein. Sie werden in den Eingangshallen des Pschorrhöfe-Gebäudes in München und des Neuen Hauptgebäudes in Den Haag installiert. Da an jedem Arbeitstag etwa 500-800 Personen an den Kunstwerken vorbeigehen, werden sie eine hohe Sichtbarkeit genießen.

Ausschreibungsdetails

  • professionelle Künstler aller Nationalitäten, gerne am Anfang ihrer Karriere, mit Lebensmittelpunkt vorzugsweise Deutschland (für Zielort München) bzw. Niederlande (Zielort Den Haag)
  • Inhaltliche Schlüsselkonzepte: Nachhaltigkeit / Innovation / (Digitale) Transformation / Papier-Recycling
  • Die Kunstwerke werden in erster Linie aus den vom EPA zur Verfügung gestellten Papierordnern hergestellt, wobei der Künstler nach eigenem Ermessen weitere Materialien hinzufügen kann.
  • Die beiden ausgewählten Künstler erhalten jeweils 45 000 EUR (netto) für die Herstellung der in Auftrag gegebenen Kunstwerke. Dieser Betrag muss das Honorar des Künstlers, die Produktions- und Reisekosten abdecken. Das EPA ist lediglich für die Bereitstellung der geforderten Menge an Papierunterlagen für das Kunstwerk und eines Arbeitsplatzes für den Künstler zur Fertigstellung des Projekts vor Ort verantwortlich. Für die Anlieferung des Kunstwerks in den jeweiligen Räumlichkeiten des EPA ist allein der Künstler verantwortlich. Das Kunstwerk muss außerdem professionell für die Ausstellung vorbereitet werden.

Bewerbungsprozess

  • Die Bewerbungen müssen online und in englischer Sprache eingereicht werden. Einzureichen sind:
    • Anschreiben
    • Lebenslauf mit expliziter Angabe des Wohnsitzes und der Kontaktdaten
    • Zusammenfassung des künstlerischen Werdegangs
    • Link zu einem Portfolio mit Beispielen für ihre Arbeit
    • Kurze Beschreibung des Projektkonzepts, zusammen mit Skizzen oder 3D-Modellen des Konzepts und dem geschätzten Papiervolumen
  • Alle Bestandteile der Bewerbimg müssen in digitaler Form bis Mitternacht am 14.10.2022 an callforartists@epo.org übermittelt werden.
  • Falls physischen Modellen (3D) eingereicht werden: bitte vorab Kontaktaufnahme unter  callforartists@epo.org
  • keine Einreichungsgebühr, mehr als einen Konzeptvorschlag möglich

Alle Infos: www.epo.org/…/call-for-artists.html

Bewerbung

Bewirb dich mit den passenden Unterlagen  (s.o.) direkt digital bei:

callforartists@epo.org

 

Europäisches Patentamt: Ausschreibung „paper transformation“
Markiert in: