Bewerbung: bis 30.03.2022
Zielgruppe: Kunstschaffende aller Sparten
Ort: Herzogenaurach

Beschreibung

Alljährlich am letzten Septemberwochenende veranstaltet die Stadt Herzogenaurach hin&herzo – Das Kulturfestival und verleiht den hin&herzo-Projektpreis. Das Thema 2022 lautet PERSPEKTIVEN
Der hin&herzo-Projektpreis soll künstlerische oder kulturelle Projekte würdigen, anerkennen und unterstützen. Er ist offen für alle Genres der Kunst und Kultur (Musik, Literatur, Bildende oder Darstellende Künste, Film und Medien, Performance, „Crossover“, usw.). An dem Wettbewerb können einzelne Personen oder Gruppen teilnehmen. Für die Teilnahme muss das Projekt bis zum 30. März 2022 bei der Stadt Herzogenaurach eingereicht werden. Dabei ist die Abgabe eines aussagekräftigen und anschaulichen Entwurfs, eine Zeichnung oder ein Modell ausreichend. Das Projekt muss das Thema des Festivals 2022 – „PERSPEKTIVEN“ – behandeln und durch den Künstler, die Künstlerin bzw. die teilnehmende Gruppe während des Festivals präsentiert werden.
Der hin&herzo-Projektpreis ist mit 1.000 EUR dotiert. Im Einzelfall wird darüber entschieden, ob darüber hinaus bei einer künstlerischen Darbietung (z. B. bei Musik, Lesung o. Ä.) auf dem hin&herzo Kulturfestival ein Honorar entrichtet wird. Über den Ankauf oder die Beauftragung zur Herstellung des Werkes, für das ein Entwurf bzw. Konzept eingereicht wurde, entscheidet der Kultur-, Bildungs- und Sozialausschuss des Stadtrats nach dem Kulturfestival. Der Preis ist nicht teilbar. Eine Altersgrenze ist nicht vorgesehen.
Die Verleihung erfolgt im Rahmen von „hin&herzo – Das Kulturfestival“ am letzten Wochenende im September 2022 (23.-25. September 2022).
Informationen: Herr Helmut Biehler | E-Mail: kultur(a)herzogenaurach.de | Tel. 09132/901-120

Bewerbung

Bewirb dich mit den passenden Unterlagen bitte direkt beim Auslober:

Stadt Herzogenaurach | Amt für Stadtmarketing und Kultur | Herr Helmut Biehler
Wiesengrund 1 | 91074 Herzogenaurach | E-Mail: kultur(a)herzogenaurach.de | Tel. 09132/901-120

 

hin&herzo-Projektpreis 2022: Perspektiven
Markiert in: